2012


Faust. Der Tragödie erster Teil

von Johann Wolfgang von Goethe

 

Ein Mann. Ein Teufel. Ein Pakt... Ein Mädchen

 

Wie jede andere Person auch

Fühle ich mich geschmeichelt, dass ich eine solche Faszination auf dich ausübe

Wie jede heißblütige Frau

Wollte ich einfach nur etwas, nach dem ich mich sehnen kann

Aber dir ist es nicht gestattet

Du bist nicht eingeladen

Ich bedauere, dass ich dich auf diese Weise kränken muss

Wie jedes unerforschte Gebiet

Muss ich dir äußerst faszinierend vorkommen

Du sprichst von meiner Liebe, als hättest du solche Liebe schon vorher erlebt

 

Ich denke nicht, dass du die Sache nicht wert bist

Ich brauche noch einen Moment, um mir darüber klar zu werden


Besetzung

Faust: Steffen Scheunpflug

Mephisto: Gabriel Kunert

Gretchen: Josefine Nachfolger

Mephistos Gehilfe: Martin Fydrich

Hexe: Stefanie Bandilla, Jessica Schmidt

Marthe: Ute Grosskopff

Valentin: Martin Kriese

Lieschen: Julia Mertens

Wagner: Claudia Meub

Böser Geist: Claudia Meub

Erzengel: Jessica Schmidt

Ensemble: Josefine Nachfolger, Stefanie Bandilla,  Martin Fydrich, Ute Grosskopff, Martin Kriese, Julia Mertens, Claudia Meub, Jessica Schmidt, Veronika Wernstedt

Hinter den Kulissen

Regie: Ina Wernstedt

Regieassistenz: Sina Weiß

Kampfchoreographie: Dieter Hermann



Angstmän

von Hartmut El Kurdi; henschel Schauspiel Theaterverlag Berlin GmbH

 

Was könnte es schöneres im Leben geben, als einmal alles tun zu dürfen was man will? Diesen Wunsch bekommt Jennifer erfüllt, als ihre Mutter unverhofft nicht zu Hause ist und ihrer 9-jährigen Tochter das Haus überlässt. Angetan von der Idee, Herr der Lage zu sein, beginnt für das Mädchen ein turbulenter Abend voller Horrorfilme und sonstigem Blödsinn. Das ändert sich jedoch, als Jennifer plötzlich einen Mann in ihrem Schrank findet: "Angstmän", der größte Schisser des Universums. Es stellt sich heraus, dass sich Angstmän vor Pöbelwoman versteckt, der größten Schurkin des Universums. Jennifer tut alles, damit Angstmän sicher bei ihr ist, doch dann steht Pöbelwoman auch schon vor ihrer Haustür und das Abenteuer nimmt seinen Lauf…


Besetzung

Angstmän: Dieter Hermann

Jennifer: Vanessa Fütterling

Pöbelwoman: Stephanie Braden

Hinter den Kulissen

Regie: Jens Wernstedt



Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville

von Florian Battermann nach dem Roman von Sir Arthur Conan Doyle; Verlag deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH

 

Seit der Ahnherr Sir Hugo Baskerville einstmal ein Mädchen im Dartmoor zu Tode hetzte und danach von einem geheimnissvollen Hund angefallen und getötet wurde lastet auf der Familie Baskerville ein dämonischer Fluch. Dies geht aus einem Familiendokument aus dem Jahre 1742 hervor. Danach treibt sich in den Mooren ein monströser, heulender Hund herum, der den Baskervilles nach dem Leben trachtet. Als der alte Sir Charles Baskerville in der Allee vor seinem Landsitz unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden wird scheint sich der Fluch zu bewahrheiten. Wird Sir Henry Baskerville, der aus Amerika eingetroffene letzte auffindbare Überlebende des Clans und Erbe des Familienbesitzes das nächste Opfer des Fluchs? Aus Sorge schaltet Dr. Mortimer, Testamentsvollstrecker und Freund der Familie, den Meisterdetektiv Sherlock Holmes ein. Holmes erfährt, dass am Tatort tatsächlich die Fußspuren eines riesigen Hundes gefunden worden sind. Sollte die uralte Legende vom Fluch der Baskervilles Wahrheit sein oder handelt es sich um einen genialen Mord?


Besetzung

Sherlock Holmes: Patrick Weiß

Dr. Watson: Jens Wernstedt

Sir Henry Baskerville: Roman Tröster

Jane Barrymore: Elvira Eberhardt

Eliza Barrymore: Sina Weiß

Dr. Mortimer: Stefanie Bandilla

Mr. Stapleton: Andreas Beck

Miss Beryl Stapleton: Ann-Michelle Tröster

Hinter den Kulissen

Regie: Gabriel Kunert

Regieassistenz: Stefanie Bandilla

Requisitenbau: Martin Höhnke, Andreas Beck


Kontakt

Eberdinger Sommertheater e.V.

Theater in der Nussschale

Veronika Wernstedt

Herderweg 7

71735 Eberdingen

 

emailadresse: über jimdo

Als gemeinnütziger Verein freuen wir uns über Spenden für Kostüme, Requisiten, Bühnenbilder, Licht- und Tonausstattung u.v.m.