Hier finden Sie alle Vorstellungen der Spielzeit 2020/2021 im Theater in der Nussschale.

Tickets bekommen Sie online (liegen an der Abendkasse bereit) oder unter 07042/8277720.

Aufgrund der veränderten Bedingungen durch Corona bieten wir vorerst keine Abendkasse an!

Die Halle öffnet jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.


Freitag, 24.09.2021, 20 Uhr

Samstag, 25.09.2021, 20 Uhr

Samstag, 02.10.2021, 20 Uhr

Sonntag, 03.10.2021, 11 Uhr

Spiel: Kathrin Fydrich, Steffen Scheunpflug

 

Inszenierung: Veronika Wernstedt, Karin Petersen-Jahnke

Technik: Patrick Weiß

Gut gegen Nordwind

Die moderne Version eines Briefromans über eine Internet-Liebschaft erschien 2006 und wurde bereits in 28 Sprachen übersetzt.

Leo Leike bekommt eines Tages eine E-Mail, die eigentlich gar nicht in seinem Postfach landen sollte. Eine gewisse Emma Rothner erklärt darin die Kündigung ihres Zeitschriftenabonnements. Nach weiteren E-Mails macht Leo Frau Rothner darauf aufmerksam, dass sie sich beim Eintippen der E-Mail-Adresse, wie einige andere auch, vertippt hat. Emma entschuldigt sich, meldet sich in den folgenden Wochen aber noch diverse Male, da sie denselben Tippfehler immer wieder begeht. Leo teilt ihr mit, ein derartiger Tippfehler sei bei einer Person, die so gehetzt schreibe, nicht verwunderlich. Emma möchte wissen, wie ihr Gegenüber darauf kommt. Leo erklärt, dass er sich zurzeit beruflich mit der Sprache von E-Mails befasst, und Emma entgegnet, dass sie Homepages gestaltet. Die beiden wissen durch ihr Gespräch über das Zeitungsabonnement, dass sie in derselben Stadt wohnen.

Dieser kurze, anfänglich zufällige Wortwechsel wird der Grundstein für weitere E-Mails zwischen den beiden. Auch wenn Leo und Emmi, wie Leo sie nun nennt, zu Beginn private Themen wie das Familienleben oder persönliche Probleme meiden, so entwickeln beide im Laufe der Zeit Interesse füreinander, und schon bald entsteht ein vertrauensvolleres Verhältnis, in dessen Verlauf dann auch Tabuthemen wie Leos gescheiterte Beziehung oder Emmis Verhältnis zu ihrer Familie diskutiert werden. Die gegenseitige Neugier führt schließlich dazu, dass man über ein reales Treffen nachdenkt...

 

Ort: Theater in der Nussschale, Schlossstraße 15, 71735 Eberdingen-Nussdorf

Beginn: Freitag und Samstags, 20 Uhr

Sonntag 11 Uhr

Karten: 10€



Termine werden bekannt gegeben

Spiel: Ann-Michelle Tröster, Ute Großkopff, Sina Weiß, Saskia Rapp, Elke Kopfmann, Claudia Scheunpflug, Fanny Scheunpflug, Stephanie Hecksell, Clara Hecksell, Elke Melber, Kathrin Fydrich

 

Inszenierung: Ina Wernstedt

Technik: Patrick Weiß

Elf Frauen

Eine Monologreihe

Was haben die Loreley, Coco Chanel, Elisabeth Selbert, Hildegard von Bingen, das Mädchen mit dem Perlenohrring, Jane Austen, die Freiheitsstatue, Marie Curie, Beate Uhse, Schlumpfine und Eva gemeinsam? Sie alle werden im nächsten Stück im „Theater in der Nussschale“ endlich einmal zu Wort kommen.
Ab August 2020 trafen sich einige Schauspieler*innen des Ensembles regelmäßig, um – im Stuhlkreis und mit Sicherheitsabstand – einen Theaterabend mit elf Monologen für elf Schauspielerinnen zu erarbeiten. Die Aufgabe an die Schauspieler*innen war es, faszinierende Frauenfiguren auszusuchen, zu recherchieren und zu überlegen: Was wüssten wir gern von dieser Frau? Welcher Aspekt ihres Lebens ist der interessanteste und wo wissen wir noch nicht alles? Was hätte diese Frau uns noch zu sagen gehabt?
Vorbild für das Stück ist Christine Brückners Buch „Wenn du geredet hättest, Desdemona“, das ebenfalls schon bekannten Frauen, echten wie literarischen, eine Stimme gibt. Die kurzen Monologe sind sehr unterschiedlich geworden, sprachlich und inhaltlich. Wir treffen die Frauen in ganz unterschiedlichen Situationen und in unterschiedlichen Stimmungen an. Es wird also sehr abwechslungsreich und mitunter überraschend. So findet Marie Curie klare Worte, um ihre Schülerinnen auf die Arbeit mit Röntgengeräten an der Kriegsfront vorzubereiten. Eva ist mit Adam aus dem Paradies vertrieben worden und gerät erstmal in Panik. Dagegen wird es witzig, wenn das Mädchen mit dem Perlenohrring nachts zum Leben erwacht und sich über die Kommentare der Museumsbesucher erheitert.

 

Ort: Theater in der Nussschale, Schlossstraße 15, 71735 Eberdingen-Nussdorf

Beginn: Samstags, 20 Uhr

Sonntag, 17.01. 11.30 Uhr

Sonntag, 24.01. 11 Uhr

Karten: 10€


Kontakt

Eberdinger Sommertheater e.V.

Theater in der Nussschale

Verwaltung:

Veronika Wernstedt

Herderweg 7

71735 Eberdingen

 

info@theaterindernussschale.de

Als gemeinnütziger Verein freuen wir uns über Spenden für Kostüme, Requisiten, Bühnenbilder, Licht- und Tonausstattung u.v.m.